Der Vorstand der Ko-Operativ eG

Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Personen. Sie müssen Mitglied der Genossenschaft und natürliche Personen sein. Gehören juristische Personen oder Personengesellschaften der Genossenschaft an, können die zur Vertretung befugten Personen in den Vorstand bestellt werden.

 

Die Generalversammlung bestellt den Vorstand mit einfacher Mehrheit. Gewählt wird nach den Bestimmungen in § 33 Abs. 2. Die Amtszeit beträgt drei Jahre, die Amtszeit des Gründungsvorstandes beträgt 2 Jahre. Eine Wiederwahl ist zulässig.

 

Brigitte Karhoff
Dipl.-Ing. Raumplanung/ Fachwirtin der
Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

 

1989 bis 1993, Geschäftsführerin des Institutes für alternative Kommunalplanung (Akoplan) in Dortmund und Mitbegründerin und Mitarbeiterin beim Initiativkreis Emscherregion e.V.

 

1993 bis 1995 Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderung der Stadt Hamm

 

seit 1995 Mitarbeiterin, seit 1996 Geschäftsführerin der WohnBund-Beratung NRW GmbH

 

 Horst Hücking
Architekt

 

1988 bis 1992 freie Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros
seit 1992 bei WohnBund-Beratung NRW, Bochum.
Mitarbeit und Projektleitung in Stadtteil- und Quartiersentwicklungen und in verschiedenen Bereichen der Entwicklung und Beratung von Wohnprojekten, z.B.: Partizipation/Bewohnerbeteiligung bei Neubau- und Modernisierungsvorhaben, Wettbewerbsmanagement in kooperativen Planungsprozessen, Projektentwicklung und Beratung für gemeinschaftliche selbstorganisierte Wohnprojekte, Beratung bei Genossenschaftsgründungen, Stadtteil- und Quartiersprojekte in Stadtteilen der sozialen Stadt und im Stadtumbau

 

Geschäftsführer seit 2014, Gründungsmitglied der Ko-Operativ eG NRW

 



Yasemin Utku
Stadtplanerin und Architektin

Seit 2011 Mitinhaberin verschiedener Planungs- und Architekturbüros (ksu, Dortmund, sds utku, Dortmund, stadtguut, Bochum)
Seit 2014 Anstellung als wissenschaftliche Angestellte und Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen mit den Schwerpunkten, Städtebau, Stadtgestaltung und Denkmalpflege
Seit 2019 Professur für Städtebau und Planungspraxis am Institut für Städtebau der TH Köln

Mitgliedschaften
Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL)
Landesarbeitsgemeinschaft der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
Fachgruppe Städtebauliche Denkmalpflege
Sektion Planungsgeschichte der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung (gsu) der TU Darmstadt

Adelgund Schmitz
Jurastudium (2. Staatsexamen)

Ausbildung zur Kauffrau in der Immobilienwirtschaft
Geschäftsführerin beim Kreisverband „Die Grünen" sowie der GAL-Ratsfraktion in Münster


1992 – 2002 Assistentin der Geschäftsführung und Prokuristin Angestellt bei der WGM
anschließend Wechsel zum Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen
ehrenamtliche Tätigkeit im Aufsichtsrat der WohnBund-Beratung NRW GmbH, Mitglied des IHK-Prüfungsausschusses für Immobilienkaufleute in Münster/Gelsenkirchen, Mitgründerin und Vorstandsmitglied beim Mieter/innenschutzverein in Münster, Gründung des Vereins „Wohnen in Münster" und in diesem Zusammenhang ehrenamtliche Arbeit vor Ort zur Mieteraktivierung und Beteiligung an der Nachbesserungsplanung in Münster Kinderhaus